Sie sind hier: Startseite > Scheidung

Online-Scheidung

Informationen zum Thema "Online Scheidung":

Immer mehr Scheidungspaare überlegen mittlerweile ihre Scheidung auf elektronischem Weg zu führen und entschließen sich für die sogenannte "Online Scheidung". Viele missverstehen diesen Begriff allerdings dahingehend, dass man dadurch seine Scheidung möglichst schnell und kostengünstig und am besten ohne wahrzunehmenden Gerichtstermin hinter sich bringen kann.

Eine ausschließlich elektronische Abwicklung einer Online Scheidung ist aber gerade nicht möglich!

Auch im Wege einer Online-Scheidung müssen beide Ehepartner vor Gericht erscheinen, wobei mindestens einer der Partner durch einen Anwalt vertreten wird. Der Begriff "Online Scheidung" ist daher insoweit irreführend.
Auch die Kosten für das Scheidungsverfahren bleiben bei der Online Scheidung in der Regel die gleichen.

Sie werden sich nun sicher fragen, was den Unterschied einer "Online Scheidung" zum herkömmlichen Scheidungsverfahren ausmacht.
Bei einer Online-Scheidung erhält der Mandant von seinem Scheidungsanwalt einen Fragebogen, in den er sämtliche vom Anwalt benötigten Informationen eingibt und auf elektronischem Wege zurücksendet. Im weiteren Verlauf des Verfahrens reicht der Anwalt die benötigten Anträge bei Gericht ein. Die Kommunikation zwischen Rechtsanwalt und Mandant findet in aller Regel ausschließlich elektronisch (ggf. telefonisch) statt.

Für wen ist die Online-Scheidung empfehlenswert?

Die ausschließlich elektronische Abwicklungsweise kann sinnvoll sein, wenn Sie sich derzeit im Ausland befinden und nur zum Scheidungstermin nach Deutschland fahren möchten.
Auch für Mandanten, die so ungünstige Arbeitszeiten haben, dass ein persönliches Gespräch mit dem Anwalt kaum möglich erscheint, oder dieses als nicht erforderlich angesehen wird, da kaum Regelungsbedarf besteht, mag die Online-Scheidung ein geeignetes Verfahren sein.

Empfehlenswert ist eine Online-Scheidung indessen nur für Scheidungspaare, die abgesehen von der Scheidung keinen Regelbedarf haben. Dies gilt grds. für Kurzehen (bis zu drei Jahre), wenn kein Versorgungsausgleich durchgeführt werden soll, oder für Ehen, bei denen der Versorgungsausgleich ausgeschlossen werden soll.
Sobald Folgesachen wie Unterhalt, Umgang, Sorgerecht, Zugewinnausgleich etc. geregelt werden müssen, empfiehlt es sich meist den Weg der herkömmlichen Scheidung zu wählen und seinen Scheidungsanwalt persönlich zu kontaktieren. Rechtsanwalt Friedrich Ritzer ist Fachanwalt für Familienrecht und wird Sie bereits in einem ersten Beratungsgespräch umfassend beraten und punktgenau klären, welche Vorstellungen durchsetzbar sind und wo Probleme auftreten können.

Sind Sie der Meinung, dass eine Online-Scheidung für Sie genau das Richtige wäre oder haben Sie noch Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich an uns unter folgender Email-Adresse: ra.ritzer.kollegen@kanzlei-in.de .
Sofern diese Art der Abwicklung gewünscht ist, erhalten Sie von uns einen entsprechenden Fragebogen, den Sie ausgefüllt wieder zurücksenden. Sodann werden Sie eine Kostenprognose von uns erhalten. Sollten Sie sich dafür entscheiden, uns zu mandatieren, werden von uns Ihr Scheidungsantrag gefertigt und alle weiteren Schritte in die Wege geleitet.






Rechtsanwaltskanzlei für Scheidung

Rechtsanwalt Friedrich Ritzer auch Fachanwalt für Familienrecht
Anschrift
Ludwigstr. 3
85049 Ingolstadt

Kommunikation

Telefon: 0841 / 149 08 733
Webseite: http://rechtsanwaltingolstadt.mobi/